Die Aktion wird getragen vom SöL e.V.
( Gesellschaft zum Erhalt: Selbständige ökologische Lebensweisen )
( Schick die Mail gerne weiter .)




Holla und Holle !

Frühlings-Aktionstage

auf der

„Naturinsel Drachenmühle“

Vom 25.04 bis 27.04.2008

Zum Schutz der Biodiversität,
insbesondere der Rohrdommel, Kornweihe, Rot und Scharzmilan,
und der Gelbbauchunke !
Wir laden ein zur Biodiversität Teil 3 und zum Weidenzaunpflanzen auf der Westseite der Drachenmühle .

Und es wäre Klasse wenn Ihr oder Du kommt !

 

 

 

 

Denn : Wir pflanzen nun einen weitern Weidenzaun als Symbol des Schutzes
um ein feucht-nasses  Biotop,

und werden dort und umliegend eine Biodiversitätserfassung in und um das Gebiet vornehmen
Thema Gemeinschaften und Besonderheiten.




Kurzum  : Da die Agrogenossenschaft einige Biotope schlicht ignoriert … ,

haben wir uns entschlossen ein besonders wichtiges Gebiet zu schützen !
hier nistet wenn wir wieder Glück haben die Rohrdommel, und die Störche finden Frösche und Kröten !

:)





Ahoi !  Das Gebiet ist nach :

§ 26 Sächsisches Natur Schutz Gesetz

 

Schutz bestimmter Biotope

 

(1) Auch ohne Rechtsverordnung oder Einzelanordnung und ohne Eintragung in Verzeichnisse stehen nachfolgende Biotope unter besonderem Schutz:

1.

Moore, Sümpfe, Röhrichte, seggen- und binsenreiche Nasswiesen, Bruch-, Moor-, Sumpf- und Auwälder,

2.

Quellbereiche, natürliche oder naturnahe Bereiche fließender und stehender Binnengewässer einschließlich ihrer Ufer und der dazugehörigen uferbegleitenden natürlichen oder naturnahen Vegetation sowie ihrer natürlichen oder naturnahen Verlandungsbereiche, Altarme und regelmäßig überschwemmten Bereiche,

3.

Trocken- und Halbtrockenrasen, magere Frisch- und Bergwiesen, Borstgrasrasen, Schwermetallrasen, Wacholder-, Ginster- und Zwergstrauchheiden,

4.

Gebüsche und naturnahe Wälder trockenwarmer Standorte einschließlich ihrer Staudensäume, höhlenreiche Altholzinseln und höhlenreiche Einzelbäume, Schlucht-, Blockhalden- und Hangschuttwälder,

5.

offene Felsbildungen, offene natürliche Block-, Schutt- und Geröllhalden, Serpetinitfelsfluren, offene Binnendünen, Lehm- und Lösswände,

6.

Streuobstwiesen, Stollen früherer Bergwerke sowie in der freien Landschaft befindliche Steinrücken, Hohlwege und Trockenmauern.




Ein besonders Gebiet, und man kann es sehen wenn man nah genug dran ist !



Der Weidenzaun den wir pflanzen soll auch gefühlstaube Menschen zum nachdenken anregen und berühren,

drum frisch und kreativ frei ans Werk.
Wir werden außerdem dort ein Schild mit dem §26 anbringen !
Wenn wir einen erfahren Schnitzer haben können wir noch ein Naturinsel Drachenmühlen Schild dazu schnitzen :)

 

Das Wetter wird gut und das Baumaterial ist direkt und frisch vorhanden!
Arbeitswerkzeug ebenfalls.
Für gutes ökologisches Essen ist absolut gesorgt!
Es gibt Wildbrennnesselessen  und Wildkräutersalate außerdem  Öko Freibier !!!

 

Wir machen eine Schwitzhütte bei günstigem Wetter, sie wird  dampfen …

 


Die Ziegen sind im Open Air Stall :)

 

Glück auf die Natur !
Bitte kommt zahlreich und zum mithelfen !

 

Wer wo was aha okay … Schweta :)

http://www.drachenmuehle.de/Dragonmill_Flyer.htm